24. 09. 16 - WRWS (rb) - AMERICANA 2017 – großes Kino für Ranch Riding: hoch dotierte World-Cup-Klasse erstmals Bestandteil der Abend-Show/Perfekter Laufsteg für alle Western-Reitdisziplinen.

 
Western-Reitsport in ausverkaufter Halle: AMERICANA in AugsburgWestern-Reitsport in ausverkaufter Halle: AMERICANA in Augsburg Augsburg –

Die AMERICANA (Augsburg, 6. bis 10. September 2017) setzt erneut einen Meilenstein im Western-Reitsport: Die Ranch-Riding, 2015 erstmals im Programm der AMERICANA, wird im kommenden Jahr nicht nur hoch dotiert, sondern nimmt auch einen besonderen Platz in der Reihe der World-Cup-Klassen ein. Die Ranch-Riding wird 2017 aus einem Vorlauf und einem Finale bestehen – und dieses dann als Teil der Freitag-Abend-Show! Eine bessere Plattform hätte sich diese noch junge und enorm aufstrebende Disziplin gar nicht wünschen können.

„Wir freuen uns sehr, die Disziplin Ranch-Riding vor ganz großem Publikum präsentieren zu können“, so AMERICANA Show-Managerin Sandra Quade. „Es ist eine wunderbare Disziplin, die sehr schön die Philosophie der AMERICANA widerspiegelt: gutes Reiten, das seine Ursprünge nicht verleugnen kann – eine Arbeits-Reitdisziplin aus dem Alltag der Cowboys, in der es um die Rittigkeit und den Gehorsam des Pferdes geht. Dabei ist es unbedeutend, wie das Pferd gezogen ist oder zu welcher Rasse es gehört. Hier geht es einfach um gutes Reiten, und das im Arbeits-Outfit.“

Die Ranch-Riding (ursprünglich etwas verwirrend als Ranch-Pleasure bezeichnet) wurde vor einigen Jahren von der American Quarter Horse Association (AQHA) eingeführt und erlebt seitdem einen weltweiten Boom. In den USA zählt sie mittlerweile zu den teilnehmerstärksten Klassen. Dabei muss eine Aufgabe auswendig vorgeritten werden, bei der die Grundgangarten und ihre Verstärkungen ebenso gefordert werden wie ein Stop und eine Hinterhandwendung sowie das Bewältigen von Stangen. Wer richtig punkten will, muss perfekte Übergänge bei feinster Hilfengebung zeigen. Der Richter will ein Pferd sehen, dass fleißig und energisch vorwärtsgeht und dabei ohne Zögern auf die Hilfen des Reiters reagiert. Bei den Verstärkungen sind die Tritte bzw. Sprünge deutlich zu verlängern, ohne dass das Pferd eiliger wird. Eine Disziplin also für jeden, der gutes Westernreiten liebt, ohne dass er ein speziell auf eine bestimmte Disziplin gezüchtetes Pferd haben muss. Im Gegensatz zu den meisten anderen Western-Reitdisziplinen will der Richter in den Ranch-Riding- Klassen kein Silber am Sattel und auch keine auffallende Blusen oder Ähnliches sehen. Die Pferde sollten Arbeitssättel mit Vorderzeug und hinterem Bauchgurt, der Reiter gepflegte, aber dezente Kleidung tragen.

$ 150.000-added:  AMERICANA als Botschafter des Westernreitsports.
Damit wird die AMERICANA einmal mehr zur Botschafterin der Western-Reitdisziplinen. Seit vielen Jahren bietet dieser einzigartige Event, der als Europas Nummer 1 in Sachen Western-Reitsport gilt, die perfekte Plattform für tollen Sport. Neben dem Ranch-Riding-World-Cup finden 2017 unter anderem wieder eine der höchstdotierten Reining-Bronze-Trophies und der World-Cup-Trail statt sowie die NCHA-USA-approved- und Master-Cutting-Klassen, die zu den wichtigsten Terminen im internationalen Cutting-Kalender zählen. Untrennbar von der AMERICANA ist natürlich auch die „European Reined Cow Horse Futurity“, die im kommenden Jahr um den ERCHA-Nations-Team-Cup erweitert wird.

„Wie geht das eigentlich?“ AMERICANA-Forum bietet Rat in allen Disziplinen.
Für diejenigen, die einen Experten für ihre Disziplin suchen oder mehr zu medizinischen Problemen, Haltung etc. wissen wollen, bietet das bekannte AMERICANA-Forum eine schier unerschöpfliche Quelle. Bekannte Trainer erläutern ihre Trainings-Methoden in Reining, Trail, Ranch-Riding oder Horsemanship und beantworten gern alle Fragen. Die verschiedenen Pferderassen werden hier ebenso präsentiert wie das Anreiten von Jungpferden oder die Auswahl des richtigen Sattels.
Bereits jetzt schon angemeldet sind u. a. Peter Kreinberg mit seiner Methode „The Gentle Touch®, sowie die „Hacienda Buena Suerte“ repräsentiert durch Kenzi Dysli und die L&B Ranch.  

Alles rund ums Westernpferd.
Die Kombination macht die AMERICANA so einzigartig. Neben Spitzensport gibt es in Augsburg die größte Messe Europas rund um Western- und Freizeitreiten. Neben einem umfassenden Angebot an Reitausrüstung, Western Outfit, Futtermitteln, Stall- und Anlagentechnik etc. präsentiert die AMERICANA auch zahlreiche Verkaufsbetriebe sowie die Verbände der einzelnen Westernpferderassen. Wer also über die Anschaffung eines Pferdes nachdenkt oder nähere Informationen zu einer bestimmten Rasse sucht, findet hier garantiert die richtigen Ansprechpartner. Zudem sind die größten Zucht- und Trainingsbetriebe Europas mit eigenen Ständen vertreten und geben gerne und kompetent Auskunft zu allen Fragen.

Das ideale Weihnachtsgeschenk: Abend-Show-Tickets.
Ab Oktober 2016 stehen die Anmeldeunterlagen für Aussteller auf der Homepage www.americana.de zum Download bereit. Auch die Tickets für die begehrten Abend-Shows können hier online erworben werden. Sie sind ein tolles Weihnachtsgeschenk! 2015 waren die Shows am Freitag und Samstag komplett ausverkauft, wer also auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich nicht allzuviel Zeit lassen.

Weitere Informationen:
AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Winfried Forster
Fon: +49 (0) 821 - 5 89 82 – 143
Fax: +49 (0) 821 - 5 89 82 – 243
winfried.forster@afag.de 
www.americana.de


23. 09. 16 - WRWS/NRHA -  - 2016 NRHA European Derby & Pre Futurity. Morawitz and Ruggeri tie to lead the Open Derby qualifier.
The high level of competition in Manerbio, Italy, where the sixth edition of the NRHA European Derby and Pre Futurity is taking place, shone through as the 83 horse-rider-combinations rode yesterday for a spot in the open finals.

Tying to lead the Level (L)4 and L3 open qualifying go-round with a 222.5 score were Markus Morawitz of Austria and Massimiliano Ruggeri of Italy. The Austrian NRHA Professional rode „Gunners Chic Magnet“, a 5-year-old stallion by „Gunner“ and out of „Wind Up Her Chic“, for owner Ralph Carbone. Nominated by Oldenburg Farm LLC, the talented bay double-registered American Quarter Horse/American Paint Horse has won over $8,130 in NRHA competition. „Considering that we purchased this horse in the U.S. at the beginning of this year, I am very happy with his performance here,“ said NRHA Professional Morawitz.

Italy’s Ruggeri rode „Mister Little Uno“ („Mister Uno“ x „Bonita Bahia“) for owner and nominator Paolo Morandotti. The 6-year-old American Quarter Horse stallion boasts more than $33,200 LTE thanks to the numerous titles earned with NRHA Professional Ruggeri in the saddle. They are in fact the 2015 Italian Reining Horse Association (IRHA) Derby L3 and L2 Open champions and IRHA Maturity L4 and L3 Open champions. The duo also went on to win the 2016 IRHA L3 Open Derby and L2 Open championships. „I’ve had this horse in training ever since he was two and he’s always been phenomenal,“ said Ruggeri. „We started breeding him this year and I wondered how he would do in the show pen. Well, he just gets better and better every time!“
Taking the lead in the L2 open division was Great Britain’s NRHA Professional Lee Rutter aboard Little Nic (Wimpys Little Step x Smart Chexy Nic) owned and nominated by Lita Pocock. Aboard the 7-year-old American Quarter Horse stallion, Rutter scored a 218.5.

The L1 Open Derby go-round leader – with a 214.5 -  was Italy’s Angelo Benedusi aboard Little Hancock (Docs Tivio Hancock x Little Bay Solano), a 7-year-old American Quarter Horse gelding owned and nominated Arianna Aspersi scored a 214.5.

Gina Maria Schumacher leads the Non-Pro qualifier

Gina Maria Schumacher and „Gotta Nifty Gun“ posted 221 to lead the L4 non pro division of the 2016 edition of the NRHA European Derby. The 2012 Markel Futurity Prospect Sale Graduate, owned by Chanay Sky Management SA and nominated by Carl Lambert, is a 6-year-old American Quarter Horse stallion by „Dun It Gotta Gun“ and out of „Custom Nifty Nic“ who boasts close to $60,000 LTE.

Clements Hefel and his „Rio Juice“ („Smart Like Juice“ x „Tari What“) rode to a 219.5 to lead the L3 division. The 7-year-old American Quarter Horse gelding was nominated by Smart Like Juice, Inc.

Carlo Ambrosini riding „Saturday Pepper“ („Saturday Night Custom“ x „Miss Snapper Lena“), owned and nominated by Ambrosini QH Asd, and Enrico Sciulli riding his „Snips Gotta Bud“ („Nic It In The Bud“ x „Snip O Chex“) tied to lead the L2 division with a 216.5. Sciulli and his mount, nominated by Cinder Lakes Ranch, also lead the L1 division.

Wednesday Action:
The 2016 NRHA European Open and Non-Pro L4 and L2 Pre Futurity will take place following the Open- and Non-Pro-Consolation.

For further information please visit nrhaeuropeanderby.com.


22. 09. 16 - WRWS/NRHA -  - The Rabboni Quarter Horses NRHA European Non Pro Pre Futurity
Manerbio, September 21 - On the third day of competition, the National Reining Horse Association (NRHA) European Derby & Pre Futurity offered the Open and Non Pro Consolation.

Those riders that did not automatically qualify for the finals in the two divisions today had a last chance to fight for a spot in the draw. Excitement and great runs filled the morning in Manerbio!


Closing the day was the Euro 1.500-added NRHA European Level (L)4 Non-Pro-Pre-Futurity and the Euro1.000-added L2 Non-Pro-Pre-Futurity presented by Rabboni Quarter Horses. After leading the NRHA European L4 Non-Pro qualifier with „Gotta Nifty Gun“ between the reins, Gina Maria Schumacher not only went on to win the L4-Non-Pro-Pre-Futurity, she also took reserve honors.

The young German non-professional rode „Sheezasunnywhiz BB“ („Topsail Whiz“ x „Walla Walla Sunshine“), owned by Chanay Sky Management SA, to a score of 216.5 claiming the championship. “This is actually my mom’s horse and she was supposed to ride her here. At the last minute she couldn’t come so I stepped in. It didn’t take long for me and this horse to get along and I’m thrilled with the way she went here!” claimed Gina Maria who placed „Ms Blue Eye Wimp BB“ („Dun It Gotta Gun“ x „Solanos Wimpy Step“), also owned by Chanay Sky Management SA, to second place with a 213.5.


Winning the L2 division was Italian Piero Priori aboard his „Ruf Cut Chex“ („Big Chex To Cash“ x „CT Ruffian“). „I purchased this horse in the States and this is the very first time I’ve shown him so I couldn’t be any happier and I now look forward to showing him in the Italian Futurity,“ said the Italian rider.

 

 

 

 For complete results and information visit nrhaeuropeanderby.com


21. 09. 16 - WRWS/NRHA -  - The National Reining Horse Association (NRHA) announced that the Board of Directors approved to allocate additional money to the Adequan® North American Affiliate Championship classes held in conjunction with the NRHA Futurity.
This motion allowed an additional $15,000 to be added to the $26,400 already paid out across the sixteen classes.
 
Below are the updated added money levels for each class at the 2016 Adequan North American Affiliate Championships.

  • Open - $7,000
  • Intermediate Open - $5,000
  • Limited Open - $500
  • Rookie Professional - $500
  • Non Pro - $7,000
  • Intermediate Non Pro - $5,000
  • Limited Non Pro - $500
  • Prime Time Non Pro - $2,500
  • Novice Horse Open Level 1 - $2,500
  • Novice Horse Open Level 2 - $4,000
  • Novice Horse Non Pro Level 1 - $2,500
  • Novice Horse Non Pro Level 2 - $4,000
  • Youth 13 & Under - $100
  • Youth 14-18 - $100
  • Rookie of the Year - $500
  • Rookie Level 2 - $200
  • Total added money - $41,400

 For forms and entry fee information, visit nrhafuturity.com.


21. 09. 16 - WB - NRHA European Derby: Gina Maria Schumacher geht mit Gotta Nifty Gun in der Non Pro in Führung mehr...
Dänemark: Neue Mega Pine Reining- Arena auf 80x40m auf der Tuse Creek Ranch in Regstrup mehr...
Österreich: ARHA/NRHA Austrian Championship 2016 vom 23. - 25. September in Wr. Neustadt/ live mehr...
DQHA-Zuchtschauen: Erstaunliche Typverbesserungen in nur einem Jahr/ Ergebnisse aus Ravensburg, Schönkirchen und Laubach mehr...
ApHCG: Das sind alle Ergebnisse der Appaloosa-Zuchtschausaison 2016 mehr...
Österreich: AQHA Quarter Horse Futurity vom 28. bis 30. Oktober in Weikersdorf mehr...
Polen: PQHA Quarter Horse Futurity vom 6. bis 9. Oktober auf der Roleski Ranch mehr...
Eine ungewöhnliche Erfolgsgeschichte: Abschied von GR Liberty Robbie aus dem Turniersport mehr...
Cutting: Zeitplan und Starterlisten für die 5. RBC Show am 24./ 25. September mehr...
Spätsommer: Mit den ersten kleinen Nachtfrösten ist wieder Zeit für die Atypische Weidemyopathie mehr...
Zuchtspecial 2016: So können Sie den Absatzstress beim Ihrem Fohlen reduzieren mehr...
Ehrung: ROM Open Performance für Repeat Presentation mehr...
Pressespiegel: Bayerisches Cowgirl Jadasa Jablonowski, Harenerin reitet mit Erfolg Para-Western uvm. mehr...


19. 09. 16 - WB - EWU German Open: Alle Ergebnisse und Informationen aus Kreuth mehr...
FN Reining: Engel, Till und Schumacher sind die neuen FN Deutschen Meister Reining mehr...
Niederlande: Erste Ergebnisse von der AQHA/ NSBA The Dutch Championship 2016 in Marienheem mehr...
USA: Gina Maria Schumacher startet auf dem 500.000 USD High Roller Reining Classic in Las Vegas mehr...
USA: Martin Larcombe geht zu Tom McCutcheon, Stefano Massignan folgt zu Schumachers mehr...


19. 09. 16 - WRWS/NRHA -  The 2016 NRHA European Derby & Pre Futurity.
Big numbers and great reining expected in Manerbio!

The 2016 National Reining Horse Association (NRHA) European Derby & Pre Futurity is opening the doors of the Palasturla Equestrian Center in Manerbio, Italy, today. Horses and riders from all over Europe are moving in for the sixth edition of the prestigious event which will be offering the Euro 137.850-added* Open and Non Pro Derby (*subject to change based on nominations), the European Level(L) 2 & L4 Pre Futurity and a full-slate of NRHA approved ancillary classes.

Over 300 horses are expected to arrive in Manerbio along with riders representing Austria, Belgium, Czech Republic, France, Germany, Great Britain, Italy, Poland, The Netherlands, Sweden and Switzerland. The numbers and the excitement prove the success of the European event and of the NRHA European Nomination Program.

The European component of the NRHA Nomination Program was established to strengthen European reining breeding programs and to ensure the long-term success of the NRHA European Futurity and Derby. Since 2009, foals have been required to nominate to the program to be eligible to enter the NRHA European Futurity and Derby, to win added money created by the program and to earn nominator incentives. There has been overwhelming support of the NRHA Nomination Program since its inception. In 2015, the program’s sixth year, 1416 weanlings were nominated, the most in the program’s history.

The qualifying go-round of the Open Derby, counting over 80 entries, will open the show on Monday 19. The following day, in the Non Pro Derby qualifier, over 105 horse-rider-combinations will make their way in the Palasturla arena vying for a spot in the finals.

If you cannot be on the stands, make sure you follow the action online!

For further information, please visit nrhaeuropeanderby.com ​

Simona Diale


Die Beiträge der 52 vorangegangenen Wochen finden sich im WRWS-Monats-Archiv.