Peter Kreinberg: The Gentle Touch, die Methode für anspruchsvolles Freizeitreiten
€ 34,90 • KOSMOS • ISBN 978-3-440-10769-0 •  www.kosmos.de
 

Wer dieses Buch zur Hand nimmt, spürt sofort: Ein gewichtiges Werk, groß und umfangreich – nichts für die kleine Lektüre zwischendurch: Ein Blick auf die Rückseite informiert uns, was wir zu erwarten haben; dort steht zu lesen:
„Peter Kreinbergs Vision ist perfekte Harmonie beim Reiten, sein Schlüssel dazu die Verständigung zwischen Pferd und Reiter. In diesem Buch erklärt er Hintergründe und Grundlagen seiner erfolgreichen Gentle-Touch-Methode und beschreibt Schritt für Schritt den Weg zur Leichtigkeit. Dabei nimmt er auch die offizielle Deutsche Reitlehre unter die Lupe und entwickelt daraus Ansätze für pferdeschonendes und harmonisches Freizeitreiten.

The Gentle Touch

  • eine Philosophie für anspruchsvolles Freizeitreiten;
  • ein Weg, sanft, höflich und freundlich zum Pferd zu sein;
  • ein Konzept für die erfolgreiche Ausbildung von Freizeitpferden.

Die stimmungsvollen Fotos von Gabriele Boiselle bereichern dieses außergewöhnliche Buch und machen dessen Lektüre zu einem besonderen Erlebnis.

Das Besondere an der Gentle-Touch-Methode ist, daß auch Freizeitreiter eine harmonische, freundliche und partnerschaftliche Reitweise erlernen können, bei der das Pferd respektvoll und fair behandelt wird.
Horst Hrubesch, ehemaliger Fußball-Nationalspieler und Reitschüler von Peter Kreinberg

Eine Meilenstein für Freizeitreiter – Reiten lernen ohne Streß, ohne Druck, ohne Frust.

Peter Kreinberg ist erfolgreicher Trainer, Westernreiter und Buchautor. Er gibt in ganz Europa Seminare für Freizeitreiter und bildet Trainerinnen und Trainer nach seiner Methode aus. Weitere Informationen finden Sie unter www.thegentletouch.de .

Soweit die Informationen, die den Interessierten zum Kauf des Buches bewegen sollen.

Neugierig schlage ich das Buch auf, lande auf Seite 72 und lese den Satz:

Man muß der Tatsache wohl ins Auge sehen, daß Reitpferde auch dann gesund und zufrieden bleiben können, wenn sie nicht im Sinne aktueller, deutscher Dressurreiterei geritten werden.

Hoppla! Das macht mich wirklich neugierig! Und dann erfahre ich durch dieses Buch (nachdem ich bereits einiges von Peter Kreinberg lesen und lernen durfte), daß es tatsächlich möglich ist, wesentliche Einsichten zum Thema Pferd-Mensch-Reiten noch systematischer, methodischer, strukturierter und klarer zu vermitteln, als es dieser meisterliche Didaktiker bisher ohnehin schon vermochte.

Neu an diesem Buch ist, daß es nicht nur irgendein weiteres Buch zum Thema Horsemanship ist, sondern daß es als Teil eines Organisations-Systems zur Ausbildung verstanden werden sollte: Die „The-Gentle-Touch“-Methode ist ein komplettes wie komplexes System der Trainer-Ausbildung, in dem qualifizierte, bereits lizenzierte Trainer nach einer weiteren Ausbildung in TGT-Horsemanship durch Kurse mit abschließender Prüfung und danach stets durch weitere Kurse (mit einem Befähigungsnachweis für eine zu erneuernde Lizenz) befähigt werden, diese Methode mit einem Höchstmaß an Authentizität und Genauigkeit beim normalen Reitschüler anzuwenden und so dem Schüler zum Erfolg mit seinem Pferd zu verhelfen.
Dieses System ermöglicht eine Art von Standardisierung, die dem Reitschüler größtmögliche Sicherheit bietet, sich auf die geprüfte Vermittlung der TGT-Methode verlassen zu dürfen.

Einerseits ist diesem Buch eine gewisse Kritik am Stand der Deutschen Reitlehre zu entnehmen, andererseits sieht Peter Kreinberg die Inhalte der Ausbildungsskala dieser Reitlehre als sinnvoll an, interpretiert und erklärt sie für Freizeitreiter anschaulich in der praktischen Umsetzung: die TGT-Methode will in der Praxis helfen, die in der Skala bezeichneten sechs idealen Eigenschaften eines Reitpferdes besser verstehen und umsetzen zu lernen

Deutschlands großer Zuchtverband der Hannoveraner hat sich aufgrund der überzeugenden Darstellung und der sichtbaren Ergebnisse dazu entschlossen, eng mit Peter Kreinberg und The Gentle Touch zusammenzuarbeiten. Und das möchte ich schon als Politikum bezeichnen. Es zeigt aber auch, daß The Gentle Touch als System wie als Methode in der deutschen Pferdewelt bereits „eingeschlagen“ hat.

Auch wenn Peter Kreinberg den meisten von uns als Westernreiter bzw. als Trainer und Ausbilder aus dem Bereich Westernreiten bekannt ist, wird hier ein wesentlich größerer Bogen geschlagen, als er im Begriff der Western Horsemanship bereits vorhanden ist. Hier wird betont darauf abgehoben, daß The Gentle Touch reitweisenübergreifend, also unabhängig von jeglicher Reitweise, ans Eingemachte, an die Basis des Reitens geht und dem Reiter vermittelt, worauf es in jeder Sekunde und in den unterschiedlichsten Situationen beim Umgang mit unserem Partner Pferd ankommt – wenn wir stets höflich und respektvoll mit dem Pferd umgehen wollen.

Ehrlich: Ich habe bisher kein Buch kennengelernt (auch keins von Peter Kreinberg), das sich derart umfassend mit der aktuellen Entwicklung des Reitsports in Deutschland auseinandersetzt und gleichzeitig eine systematische Übungs-Methode bietet, um den Reitsport von den bereits „betonierten“ Hufschlägen weg zu neuen Aktionsfeldern zu führen, die letztendlich den hohen Ansprüchen genügen könnten, die wir Reiter mit unseren Pferden verwirklicht sehen möchten.

Ein Kurs bei einem lizenzierten TGT-Trainer kann daher mehr als nur empfohlen werden. Das Buch ist ein hervorragender Einstieg in die Welt des Gentle Touch, eine großartige Gedächtnisstütze für die Übungsphasen daheim. Auf einen authentischen TGT-Kurs sollte aber keinesfalls verzichtet werden, denn nur der qualifizierte Trainer kann qualifiziert korrigieren und fördern.

In jedem Fall: Das Buch ist ein Muß!

Boy Herre